www.o49-werl.de

Font Size

Cpanel

Elektronikbasteln

Radiobasteln - ein Relikt von früher?

 

Gerade in der heute so technisierten Zeit besteht die Möglichkeit vom Alltag abzuschalten und in eine neue Welt einzutauchen - dem Radiobasteln. Opas Radio selbst gebaut.

 Mit geringem finanziellen Aufwand können heute komplette Bausätze sogenannter Retro-Radios erworben werden. Sie arbeiten auf Mittel- oder Kurzwelle. Mit Transistoren oder Röhre bestückt, bieten sie Empfang von exotischen Sendern mittels Batteriebetrieb für viele Stunden. Während der Betrieb eines Mittelwellenradios vor allem in den Abendstunden Freude bei der Wellenjagd bereitet, stehen auf Kurzwelle tagsüber ein größerer Frequenzbereich und dadurch bedingt eine größere Senderauswahl zur Verfügung. Am Abend und in den frühen Morgenstunden bieten sich auf der kurzen Welle ganz besondere Empfangsmöglichkeiten.
 Die Kurzwellenausbreitung wird durch die Sonne stark beeinflusst. Ein 11-jähriger Zyklus bestimmt hier weitgehend die Empfangsmöglichkeiten. Da die Empfangsmöglichkeiten sich täglich aufgrund der Sonnenaktivität unterschiedlich gestalten, bietet sich hier ein weites Feld zur Wellenjagd. Kein Tag ist wie der andere. Hat man heute nur Sender aus Europa empfangen, können schon morgen Sender aus den entlegensten Regionen unserer Erde empfangen werden. Kultur und Meinungen direkt zu empfangen, vielfach auch in deutscher und englischer Sprache hat seinen ganz persönlichen Reiz, macht Spaß und lässt den Alltag für eine Zeit vergessen. Schalten Sie ab beim Empfang.

.radiobasteln_01Alles was dazu benötigt wird, ist ein kleiner Bausatz für wenig Geld und ein paar Meter Draht, die als Antenne fungieren und ca. 2 Stunden Zeit zum Bau. Beim Mittwellenradio ist die Antenne im Gegensatz zum Kurzwelleradio meistens eingebaut. Zum Aufbau wird ein Lötkolben benötigt. Hier ist es selbstverständlich, dass dieser nicht für Dachrinnen, sondern für elektronische Schaltungen ausgelegt sein soll. Sie haben keine Lötausrüstung und möchten es probieren?

 
 Kein Problem: Wenden Sie sich an Peter Glasmacher und stimmen Sie mit ihm einen Termin ab. Wir verfügen über die Ausrüstung, helfen gern und haben für Fragen ein offenes Ohr. Sprechen Sie uns an.
Aktuelle Seite: Home Infos für Interessierte Elektronikbasteln